Zum Anfang

 
Person


Heilpraxis
Seminare
Wörterbuch
   des Lebens

Schmunzel-
  weisheiten



Die Wirkung des Wörterbuchs


Alle Wörter und Redewendungen unserer Sprache sind Symbole, die komplexe Bilder und Erfahrungen in uns hervorrufen.
Nehmen wir nur das Wort "Liebe" - ein jeder verbindet damit unterschiedliche Gefühle, Erinnerungen und sogar Erwartungen. Dieses innere Bild zu einem Wort entspricht dem, wie wir das Wort begreifen; in uns wird das Wort zum Begriff.

Es gibt Worte die kulturell geprägt sind und in den verschiedenen Gebieten unterschiedliche Bedeutung haben.
Einige Worte haben sich von ihrem Wortstamm (von ihrer ursprünglichen Bedeutung) gelöst und sich im allgemeinen Sprachgebrauch im laufe der Zeit verändert.

Die Definition eines Wortes in einem normalen Wörterbuch ist der Versuch die empfundene Begrifflichkeit einer allgemeinen Mehrheit zu beschreiben.

Nun gibt es Wörter, die recht harmlos daher kommen und eine subtile, eher negative Bedeutung hervorrufen. Das viel bekannte Beispiel ist hier die "Enttäuschung". Erfahren wir Enttäuschung doch meist als Verletzung oder gar als eine Art von Betrug. Können wir das Wort mehr nach seiner Aussage begreifen erfahren wir die Tatsache, dass eine Täuschen ihr Ende gefunden hat und wir Klarheit erhalten haben.

Wenn es gelingt ein Wort neu zu begreifen kann es sein, dass sich das Weltbild erweitert und sich sogar Fesseln der Vergangenheit lösen.

In meinem "Wörterbuch des Lebens" sind alle Definitionen und Bilder, die ich zu den Wörtern male, Angebote an Ihren Geist das Leben ein kleines bisschen neu zu erfahren.

Das Wörterbuch ergibt sich aus der langjährigen Erfahrung meiner Praxis.

Achtung!
Es gibt Menschen dieser Zunft, die ihnen glauben machen wollen fast jedes Wort müsse neu überdacht werden und jedes Wort mit bedacht gewählt werden. Das mag im Prinzip richtig sein. Jedoch sie lassen Sie glauben Sie seien unvollkommen, wenn Sie sich nicht daran hielten.
Jedes gesprochene Wort bildet Persönlichkeit ab. Nur wirklich nachempfundene Veränderungen einer Begrifflichkeit führt zu Authentizität.


Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. Dasselbe war im Anfang bei Gott. Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist. In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat's nicht begriffen.
Johannes - Kapitel 1



Mit Demut komm' der Mensch dem Mensch,  so bleibt der Mensch dem Menschen Mensch